was das Herz berührt

Gedanken

Ideen

Meinungen

Was das Herz berührt

Strich

Hier werde ich regelmäßig schreiben, um Sie zu inspirieren und freue mich über Ihr Feedback.

01. September 2022

Welle

Es ist sicherlich kein Zufall, dass rund um die Welt
die meisten Gebete laut gesungen werden.
Unsere Vorfahren wussten, dass heilige Klänge
Gebete verstärken und mit Kraft erfüllen können.
Langsam beginnen wir, diese Erkenntnis wiederzuentdecken.

Jonathan Goldman

Welle

23. Dezember 2021

Welle

Und ich werde an Weihnachten nach Hause kommen.
Wir alle tun das oder sollten es tun.
Wir alle kommen heim oder sollten heimkommen.
Für eine kurze Rast, je länger, desto besser,
um Ruhe aufzunehmen und zu geben.

Charles Dickens

Welle

12. September 2021

Welle

Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind,
unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit,
die uns am meisten Angst macht.

Wir fragen uns, wer ich bin,
mich brillant, großartig, talentiert, fantastisch zu nennen?
Aber wer bist Du, Dich nicht so zu nennen?
Du bist ein Kind Gottes.

Dich selbst kleinzuhalten, dient nicht der Welt.
Es ist nichts Erleuchtetes daran, sich so kleinzumachen,
dass andere um Dich herum sich nicht unsicher fühlen.
Wir sind alle bestimmt, zu leuchten, wie es die Kinder tun.
Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist,
zu manifestieren.
Er ist nicht nur in einigen von uns, er ist in jedem einzelnen.

Und wenn wir unser Licht erscheinen lassen,
geben wir anderen Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.
Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind,
befreit unsere Gegenwart automatisch andere.

Marianne Williamson (oft Nelson Mandela zugeschrieben)

Welle

27. Mai 2021

Auch wenn wir jetzt wieder mehr Freiheiten genießen dürfen, ist es dennoch sehr wichtig,
immer wieder bewusst in die Stille zu gehen.

Welle

Wenn du die Berührung mit der inneren Stille verlierst,
verlierst du den Kontakt mit dir selbst.
Wenn du den Kontakt mit dir selbst verlierst,
verlierst du dich in der Welt.

Eckhard Tolle

Welle

07. Februar 2021

Welle

Gehe behutsam deinen Weg
inmitten der Hast und des Lärms dieser Welt
und vergiss nie,
welcher Friede im Schweigen liegen kann.

Lebe so weit als möglich
und ohne dich selbst aufzugeben
in guten Beziehungen zu anderen Menschen.

Verkünde deine Wahrheit ruhig und klar.
Höre auch anderen zu,
auch Törichten und Unwissenden,
jeder hat seine Geschichte.

Es wird immer bedeutendere und unbedeutendere Menschen geben als dich selbst.
Freue dich des Erreichten ebenso wie deiner Pläne,
doch sei auf jeden Fall demütig.
Sei du selbst.
Heuchle vor allem keine Zuneigung und
spotte nicht über die Liebe.

Trage mit Anmut die Bürde der Jahre
und gib mit Anmut auf, was der Jugend zusteht.

Nähre die Kraft deines Geistes,
um plötzlichem Unglück gegenüber gewachsen zu sein.
Viele Ängste entstehen aus Müdigkeit und Einsamkeit.
Neben einer heilsamen Selbstdisziplin sei freundlich zu dir selbst.

Du bist ein Kind des Universums,
nicht weniger als die Bäume und die Sterne,
du hast ein Recht darauf, hier zu sein.
Und die Kraft des Universums wird sich so entfalten,
wie es sein muss, ob dir das klar ist oder nicht.

Deshalb lebe im Frieden mit Gott,
was immer du dir unter ihm vorstellst.

Und was immer deine Bemühungen sein werden:
Halte Frieden mit deiner Seele
In diesem lärmigen Durcheinander des Lebens.
Mit all ihrem Schein, ihren Kümmernissen und zerbrochenen Träumen
ist diese Welt dennoch wunderbar.

Strebe danach, glücklich zu sein.

Desiderata von Baltimore 1692

Welle

ADRESSE

DER LEBENSENERGIE RAUM
FRAUKE FALKENSTEIN
DÜRERSTR. 6/2, 74629 PFEDELBACH

KONTAKT

TEL.: 0794138585
Mobil: 0176 53457505
E-MAIL: INFO@DER-LEBENSENERGIE-RAUM.DE